Angebote zu "Highlander" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Ministerin und die Tibet-Mafia
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Welt wird regiert von unermesslich reichen Bankiersfamilien. Aber auch sie sind abhängig von geheimnisvollen Mächten.Immer wieder wird von Menschen berichtet, die scheinbar unsterblich viele Generationen lang durch die Weltgeschichte geistern. Existieren sie wirklich oder sind sie nur Legenden? Wer sind diese sagenhaften Gestalten wie der ominöse Graf von Saint Germain oder der Highlander? Wenn es sie gibt, welchen Einfluss nehmen diese "Zeitlosen" auf das Weltgeschehen? Welche Ziele verfolgen sie?Die deutsche Umweltministerin Suzan Bergstoh lernt auf einem Empfang des Bundespräsidenten einen geheimnisvollen Grafen kennen, der sie mehr und mehr in seinen Bann zieht und immer größere Macht über sie gewinnt. Was will er von ihr, was sind seine Ziele? Irgendwann entführt er sie bei einer Dienstreise in China aus ihrem Hotel und bringt sie nach Tibet. Eine deutsche Ministerin verschwindet spurlos. Wie reagieren die Öffentlichkeit und die Medien? Doch nach einem Jahr taucht sie wieder auf und ist ein anderer Mensch. Sie gehört nun zu den "Zeitlosen" und weiß um die Gefahren, die der gesamten Menschheit drohen. Zusammen mit ihren Freunden versucht sie, die Katastrophe zu verhindern und riskiert dabei ihr Leben.Sie hat sich zu einer lebensgefährlichen Mission entschlossen und dringt tief in das verborgene Leben der Superreichen ein. Dabei kommt sie in einen der exklusivsten Vergnügungsparks der Welt. Was dort vor sich geht, davon ahnen die Normalsterblichen nichts, sie können nicht einmal davon träumen. Aber nachdem bei einer Sex-Session ein Mord geschieht, wird der Aufenthalt für sie zu einem lebensgefährlichen Alptraum. Überhaupt ist ein Motto der Mächtigen: Wer im Weg steht, wird beseitigt.Bis zuletzt aber bleibt die Frage: Welches Spiel spielt der Graf? Wie mächtig ist er und was will er von Suzan Bergstoh?Der Roman erschien in der ersten Auflage 2013 unter dem Titel: "Die Ministerin im Banne der Eliten."

Anbieter: Dodax
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Die Ministerin und die Tibet-Mafia
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Welt wird regiert von unermesslich reichen Bankiersfamilien. Aber auch sie sind abhängig von geheimnisvollen Mächten. Immer wieder wird von Menschen berichtet, die scheinbar unsterblich viele Generationen lang durch die Weltgeschichte geistern. Existieren sie wirklich oder sind sie nur Legenden? Wer sind diese sagenhaften Gestalten wie der ominöse Graf von Saint Germain oder der Highlander? Wenn es sie gibt, welchen Einfluss nehmen diese „Zeitlosen“ auf das Weltgeschehen? Welche Ziele verfolgen sie? Die deutsche Umweltministerin Suzan Bergstoh lernt auf einem Empfang des Bundespräsidenten einen geheimnisvollen Grafen kennen, der sie mehr und mehr in seinen Bann zieht und immer grössere Macht über sie gewinnt. Was will er von ihr, was sind seine Ziele? Irgendwann entführt er sie bei einer Dienstreise in China aus ihrem Hotel und bringt sie nach Tibet. Eine deutsche Ministerin verschwindet spurlos. Wie reagieren die Öffentlichkeit und die Medien? Doch nach einem Jahr taucht sie wieder auf und ist ein anderer Mensch. Sie gehört nun zu den „Zeitlosen“ und weiss um die Gefahren, die der gesamten Menschheit drohen. Zusammen mit ihren Freunden versucht sie, die Katastrophe zu verhindern und riskiert dabei ihr Leben. Sie hat sich zu einer lebensgefährlichen Mission entschlossen und dringt tief in das verborgene Leben der Superreichen ein. Dabei kommt sie in einen der exklusivsten Vergnügungsparks der Welt. Was dort vor sich geht, davon ahnen die Normalsterblichen nichts, sie können nicht einmal davon träumen. Aber nachdem bei einer Sex-Session ein Mord geschieht, wird der Aufenthalt für sie zu einem lebensgefährlichen Alptraum. Überhaupt ist ein Motto der Mächtigen: Wer im Weg steht, wird beseitigt. Bis zuletzt aber bleibt die Frage: Welches Spiel spielt der Graf? Wie mächtig ist er und was will er von Suzan Bergstoh? Der Roman erschien in der ersten Auflage 2013 unter dem Titel: „Die Ministerin im Banne der Eliten.“

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Mien Relations
39,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Thailand's hill tribes have been the object of anthropological research, cultural tourism, and government intervention for a century, in large part because these groups are held to have preserved distinctive ethnic traditions despite their contacts with 'modern' culture. Hjorleifur Jonsson rejects the conventional notion that the worlds of traditional peoples are being transformed or undone by the forces of modernity. Among the Mien people of northern Thailand he finds a complex highlander identity that has been shaped by a thousand years of interaction in a multiethnic contact zone. In Mien Relations, Jonsson suggests that as early as the thirteenth century, the growing influence of Chinese and Thai state authority had led to a peculiarly urban understanding of the hinterlands-the forests and the mountains-as an area beyond state control and the rhetoric of civilization. Mountain peoples became understood as a distinct social type, an idea elaborated by government classification systems in the late nineteenth and early twentieth centuries. Their 'discovery' by Western anthropologists is, he suggests, merely one more episode influencing Mien identity. Jonsson questions traditional ethnography's focus on fieldwork and personal observation-and its concomitant blindness to political manipulation and to historical formation. Throughout Mien Relations, he revisits long-neglected connections between China and Southeast Asia, combines ancient history and contemporary ethnography, engages with the serious politics of representation without abandoning the quest to write ethnographically about particular communities, and keeps state control in view without assuming its success or coherence.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Die Ministerin und die Tibet-Mafia
12,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Die Welt wird regiert von unermesslich reichen Bankiersfamilien. Aber auch sie sind abhängig von geheimnisvollen Mächten. Immer wieder wird von Menschen berichtet, die scheinbar unsterblich viele Generationen lang durch die Weltgeschichte geistern. Existieren sie wirklich oder sind sie nur Legenden? Wer sind diese sagenhaften Gestalten wie der ominöse Graf von Saint Germain oder der Highlander? Wenn es sie gibt, welchen Einfluss nehmen diese „Zeitlosen“ auf das Weltgeschehen? Welche Ziele verfolgen sie? Die deutsche Umweltministerin Suzan Bergstoh lernt auf einem Empfang des Bundespräsidenten einen geheimnisvollen Grafen kennen, der sie mehr und mehr in seinen Bann zieht und immer größere Macht über sie gewinnt. Was will er von ihr, was sind seine Ziele? Irgendwann entführt er sie bei einer Dienstreise in China aus ihrem Hotel und bringt sie nach Tibet. Eine deutsche Ministerin verschwindet spurlos. Wie reagieren die Öffentlichkeit und die Medien? Doch nach einem Jahr taucht sie wieder auf und ist ein anderer Mensch. Sie gehört nun zu den „Zeitlosen“ und weiß um die Gefahren, die der gesamten Menschheit drohen. Zusammen mit ihren Freunden versucht sie, die Katastrophe zu verhindern und riskiert dabei ihr Leben. Sie hat sich zu einer lebensgefährlichen Mission entschlossen und dringt tief in das verborgene Leben der Superreichen ein. Dabei kommt sie in einen der exklusivsten Vergnügungsparks der Welt. Was dort vor sich geht, davon ahnen die Normalsterblichen nichts, sie können nicht einmal davon träumen. Aber nachdem bei einer Sex-Session ein Mord geschieht, wird der Aufenthalt für sie zu einem lebensgefährlichen Alptraum. Überhaupt ist ein Motto der Mächtigen: Wer im Weg steht, wird beseitigt. Bis zuletzt aber bleibt die Frage: Welches Spiel spielt der Graf? Wie mächtig ist er und was will er von Suzan Bergstoh? Der Roman erschien in der ersten Auflage 2013 unter dem Titel: „Die Ministerin im Banne der Eliten.“

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Mien Relations
33,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Thailand's hill tribes have been the object of anthropological research, cultural tourism, and government intervention for a century, in large part because these groups are held to have preserved distinctive ethnic traditions despite their contacts with 'modern' culture. Hjorleifur Jonsson rejects the conventional notion that the worlds of traditional peoples are being transformed or undone by the forces of modernity. Among the Mien people of northern Thailand he finds a complex highlander identity that has been shaped by a thousand years of interaction in a multiethnic contact zone. In Mien Relations, Jonsson suggests that as early as the thirteenth century, the growing influence of Chinese and Thai state authority had led to a peculiarly urban understanding of the hinterlands-the forests and the mountains-as an area beyond state control and the rhetoric of civilization. Mountain peoples became understood as a distinct social type, an idea elaborated by government classification systems in the late nineteenth and early twentieth centuries. Their 'discovery' by Western anthropologists is, he suggests, merely one more episode influencing Mien identity. Jonsson questions traditional ethnography's focus on fieldwork and personal observation-and its concomitant blindness to political manipulation and to historical formation. Throughout Mien Relations, he revisits long-neglected connections between China and Southeast Asia, combines ancient history and contemporary ethnography, engages with the serious politics of representation without abandoning the quest to write ethnographically about particular communities, and keeps state control in view without assuming its success or coherence.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe